BEE GEES Discografie

ANDY GIBB. SHADOW DANCING

September 1978

Zweites, erfogreichstes und bestes Andy Gibb Album, das den Erfolg des Debutalbums problemlos toppte (ebenfalls Platinstatus in den USA). Barry Gibbs Handschrift ist hier unüberhörbar, auch wenn er nur bei 3 Titeln direkt involviert war (er drehte gerade den Sgt. Pepper-Film). Es enthält die Klassiker '(Our Love) Don't Throw It All Away' und den Ohrwurm 'An Everlasting Love' - beides Barry Gibb Kompositionen. Andys Eigenkompositionen fallen hier etwas besser aus als auf seinem Debut.

Die Tatsache, dass bei der Auswahl der Singles seine Kompositionen stets ignoriert wurden, führte dazu, dass Andy Gibb in der Folgezeit aufhörte, eigenes Material zu schreiben.

Auch bei diesem Album fiel der Erfolg in Europa gegenüber den USA eher bescheiden aus. 'Shadow Dancing' blieb in den deutschen SinglechartsAndy Gibb . Shadow Dancing [Spectrum] auf Platz 44 hängen und 'An Everlasting Love' konnte sich gar nicht platzieren; ebenso wie die erst im Januar 1979 ausgekoppelte Single '(Our Love) Don't Throw It All Away'. In den USA schaffte es 'Shadow Dancing' bis auf Platz 1 und die anderen beiden Singles enterten locker die Top 10.

Als Karussell/Spectrum Veröffentlichung war 'Shadow Dancing' lange Zeit das einzige Album Andy Gibbs, das in Deutschland erhältlich war. Inzwischen ist aber auch diese Budget-Pressung vom Markt. Eine erneute Wiederveröffentlichung der Andy Gibb-Alben befindet sich laut Rhino Records im Planungsstadium.


 
Spicks & Specks Bee Gees News