Neuheiten | Radio | Shop
Bee Gees Webseite seit 1998
home | personen | diskografie | songtexte | links

Barry & The Twins (1958) Gibb Brothers (1959) B.G.s (1959-1963)

Barry Gibb
vocals, guitar Wee Johnny Hayes & The Blue Cats  Bee Gees I
Robin Gibb vocals Wee Johnny Hayes & The Blue Cats  Bee Gees I
Maurice Gibb vocals Wee Johnny Hayes & The Blue Cats  Bee Gees I

DISKOGRAFIE
keine Aufnahmen

HISTORIE
Kaum hatte sich die Familie Gibb in Australien niedergelassen, begannen die Brüder auf der lokalen Rennbahn in Redcliffe in den Rennpausen zu singen. Nachdem Bill Gates, ein ansässiger Radio-DJ, sie erstmals gehört hatte und erfuhr, dass ein Teil der Songs von Barry selbst komponiert war, nahm Gates mit den Brüdern Anfang 1959 ein Tonband mit sechs Barry-Gibb-Kompositionen   (darunter auch ‘(Underneath the) Starlight of Love’), auf, das er fortan im Radio spielte.
Im selben Jahr beschloss Gates die Brüder dauerhaft zu unterstützen. Auf seinen Vorschlag hin nannte sich das Trio B.G.s und unter diesem Namen hatten sie im März 1960 auch  ihren ersten Fernsehauftritt.
1961 schmiss Barry Gibb die Schule und fortan spielte die Band unzählige Konzerte vor allem in Hotels und Bars der Goldküste. So trugen die B.G.s nicht unwesentlich zum Einkommen der Familie Gibb bei.
Im September 1962 organisierte Barry Gibb ein Vorspielen bei dem damals in Australien sehr beliebten Popsänger Col Joye und dessen Bruder Kevin Jacobson, die von Barrys Songs nicht nur sehr angetan waren, sondern den Brüdern auch den Weg zur ersten Aufnahmesession im Studio von Festival Records in Sydney, wohin die Familie Gibb im Januar 1963 ungezogen war, ebnete.
space©2008 Spicks & Specks | No part of the content or the website may be reproduced without prior written permission | beegees@mcdustsucker.de | Design:Elf Arten/Mrs.Gillespie