Neuheiten | Radio | Shop
Bee Gees Webseite seit 1998
home | personen | diskografie | songtexte | links

Bee Gees X (März 1972 - Juli 1972) 

Robin Gibb
vocals Bee Gees IX Bee Gees XI
Maurice Gibb vocals, piano, guitar, bass  Bee Gees IX Bee Gees XI 
Barry Gibb vocals, guitar  Bee Gees IX Bee Gees XI 
Alan Kendall lead guitar  Bee Gees IX Bee Gees XI 
Chris Karan drums
als Gast
Clem Cattini drums

DISKOGRAFIE
Run To Me (Single) Polydor, 1972
To Whom It May Concern (Album) Polydor, 1972

HISTORIE
Chris Karan löste Geoff Bridgford am Schlagzeug ab, bestritt mit der Band jedoch ausschließlich Konzerte. Im Studio ließen sich die Bee Gees von Clem Cattini begleiten. 
Cattini galt lange als der beste Rock'n'Roll Drummer der Insel, spielte er doch bei den Tornadoes ebenso, wie bei den legendären Johnny Kidd & The Pirates, der vielleicht größte Einfluss für die frühen The Who.
Chris Karan, gebürtiger Australier, spielte in den 50er Jahren in verschiedenen Jazzformationen, bevor er 1962 nach England kam und sich dem Dudley Moore Trio anschloss. Mit den Jahren avancierte er zu einem heißbegehrten Sessionmusiker und Spezialist für Latein- und Südamerikanische Musik. Seine Engagements umfassten Musiker aller Stilrichtungen wie Stephane Grapelli, Yehudi Menuhin, Oscar Peterson, Bud Powell, Ronnie Scott, Dick Morrissey, Victor Feldman, Sarah Vaughan, Billy Eckstine, Dizzy Gillespie, Phil Woods, Marion Montgomery, Blossom Dearie und Oscar Brown Jnr. Auf Tour war er nicht nur mit den Bee Gees sondern z.B. auch mit Caterina Valente und Dusty Springfield.
Heute betreibt Karan sein eigenes Geachäft und verkauft und verleiht lateinamerikanische Musik- und Percussioninstrumente.

 
space©2008 Spicks & Specks | No part of the content or the website may be reproduced without prior written permission | beegees@mcdustsucker.de | Design:Elf Arten/Mrs.Gillespie