Neuheiten | Radio | Shop
Bee Gees Webseite seit 1998
home | personen | diskografie | songtexte | links

Bee Gees XXI (1990) 

Robin Gibb
vocals Bee Gees XX Bee Gees XXII
Maurice Gibb vocals, guitar. keyboards, synthesizer  Bee Gees XX Bee Gees XXII 
Barry Gibb vocals, guitar  Bee Gees XX Bee Gees XXII 
Tim Moore keyboards, synthesizer, programming
Bee Gees XXII 
Alan Kendall guitar  Bee Gees XX Bee Gees XXII 
Lenny Castro percussion
George Perry bass  Bee Gees XX Bee Gees XXII 

DISKOGRAFIE
Secret Love (Single) Warner, 1991
High Civilization (Album) Warner, 1991
When He's Gone (Single) Warner, 1991
The Only Love (Single) Warner, 1991

HISTORIE

1990 begann für die Band nach der Tournee im Jahr zuvor recht ruhig. Erst im zweiten Halbjahr stellten die Gibbs eine neue Band zusammen, mit der das dritte und letzte Album für Warner Brothers eingespielt wurde. Gleichzeitig stellte diese Besetzung auch den Kern der Band für die 91er Welttour dar.
Mit Tim Moore hatte man sich einen interessanten Keyboarder geholt. Moore spielte bereits in den 60ern in wenig namhaften und ebenso erfolglosen Bands mit Musikern wie Todd Rundgren oder Daryl Hall zusammen. Zwischen 1974 und 1979 veröffentlichte er vier Soloalben in bester Singer/Songwriter-Tradition, die sich auch recht gut verkauften. Weitaus erfogreicher waren seine Songs allerdings durch Interpretationen anderer Künstler. Die Bay City Rollers ('Rock'n'Roll Love Letter') gehörten ebenso dazu wie The Records, Colin Blunstone, Art Garfunkel, Cliff Richard oder auch Iain Matthews.
Erstmals hatten die Bee Gees keinen Schlagzeuger mit im Studio. Dieser Part wurde komplett den Programmierern überlassen. Mit Lenny Castro wurde jedoch ein zusätzlicher Percussionist von Format verpflichtet, der schon auf Barry Gibbs "Now Voyager"-Album mitgewirkt hatte (s. Barry Gibb II). Castro, Profimusiker seit seinem 14. Lebensjahr, begann seine Karriere bei Melissa Manchester, Diana Ross und Boz Scaggs. Er schloss sich nie einer Band an, ließ sich jedoch für Tourneen buchen. So spielte er mit den Rolling Stones ebenso wie für Elton John oder Fleetwood Mac. Aber auch auf hunderten von Alben von Musikern aller Stilrichtungen und Nationalitäten (auch deutscher) findet sich sein Name in den Credits.
space©2008 Spicks & Specks | No part of the content or the website may be reproduced without prior written permission | beegees@mcdustsucker.de | Design:Elf Arten/Mrs.Gillespie