Neuheiten | Radio | Shop
Bee Gees Webseite seit 1998
home | personen | diskografie | songtexte | links

Robin Gibb I (März 1969 - April 1970) 

Robin Gibb
vocals, organ, guitar, drummachine  Bee Gees IV Robin & Maurice Gibb
Maurice Gibb piano ('Saved By The Bell'), bass ( 'Mother And Jack')

DISKOGRAFIE
Saved By The Bell (Single) Polydor, 1969
One Million Years (Single) Polydor, 1969
August October (Single) Polydor, 1970
Robin's Reign (Album) Polydor, 1970

HISTORIE
Robin Gibbs erster Soloausflug wurde tatsächliche beinahe im Alleingang produziert. Er spielte praktisch alle Instrumente selbst und nutzte dabei die Techniken, die ihm zu diesem Zweck zur Verfügung standen, aus. Als einer der ersten Musiker überhaupt setzte er eine Drum-Maschine.
Seine wichtigsten Partner waren sein Co-produzent Vic Lewis (bei dessen Managementfirma NEMS Robin Gibb im Herbst untergekommen war), der das Orchester dirigierte und Kenny Clayton, der für die meisten Arrangemnents verantwortlich war.
Der 1919 geborene Vic Lewis war in den 30er Jahren einer der führenden britischen Jazzmusiker. Nach dem Zweiten Weltkrieg gründete er seine erste Bigband, das Vic Lewis Orchestra, das er bis 1959 leitete. Danach zog er sich aus dem Musikgeschäft schrittweise zurück.
Kenny Clayton studierte an der Trinity College of Music in London und begann seine Karriere
zunächst als Pianist für alle möglichen Gelegenheiten und schrieb Musiken fürs Fernsehen. Ab den 60ern begann er schließlich Musiker wie Cilla Black, Matt Monro, Charles Aznavour zu arrangieren und betrieb nebenher das Kenny Clayton Trio. Sein letztes Album erschien 2005. 
space©2008 Spicks & Specks | No part of the content or the website may be reproduced without prior written permission | beegees@mcdustsucker.de | Design:Elf Arten/Mrs.Gillespie