Neuheiten | Radio | Shop
Bee Gees Webseite seit 1998
home | personen | diskografie | songtexte | links

Robin Gibb VI / Robin Gibb Band (2004 - 2006) 

Robin Gibb
vocals  Robin Gibb V Robin Gibb VII
Nikolo Kotzev guitar Brazen Abbot Brazen Abbot 
Nelko Kolarev keyboards Brazen Abbot Brazen Abbot 
Wayne Banks bass Brazen Abbot
Brazen Abbot 
Dave Knight drums
Errol Reid vocals  Robin Gibb V
Amalia Gueorguieva vocals
Naimee Coleman vocals
Nathan Lenz vocals
Neue Philharmonie Frankfurt orchestra

DISKOGRAFIE
Robin Gibb: Live (Album) Eagle, 2005

HISTORIE
Die Band, mit der Robin Gibb seine 2004 Magnetic Tour absolvierte, war bisher nur Hardrockern und Metallern bekannt. Kotzev, Banks und Kolarev waren Mitglieder der unsäglichen finnischen Metalformation Brazen Abbot, die in Deutschland die Plattenfirma mit Robin Gibbs "Magnet" Album teilte. Möglicherweise kam diese Verbindung so auch zustande.
Initiiert wurde diese Tour durch eine Anfrage des Orchesters bei Robin Gibb, ob er an einer Veranstaltung teilnehmen wolle, die das Orchester der Musik der Bee Gees widmen wollte. Konzerte dieser Art gab die Neue Philharmonie Frankfurt regelmäßig unter dem Motto Absolutely British. Möglicherweise hatte Robin Gibb sowieso eine Tour geplant, jedenfalls kam ihm diese Anfrage gerade recht und schnell machte er das Ganze zu seinem eigenen Projekt.
Die Tour wurde 2005 zunächst mit einem Konzert in Moskau fortgesetzt. Es folgten kurze Gastspielreisen durch Asien und Südamerika. 2006 gabs noch einmal fünf Konzerte in Asien, davon drei in China.
space©2008 Spicks & Specks | No part of the content or the website may be reproduced without prior written permission | beegees@mcdustsucker.de | Design:Elf Arten/Mrs.Gillespie